Der Bericht der Vogtländer

Ich freue mich immer über Rückmeldungen, denn dann sieht man, ob man richtig liegt oder ob man etwas ändern kann/muss. Deswegen möchte ich Euch den Bericht der Vogtländer auch nicht vor entahlten

 

 

Hallo Otto,

viele Grüße aus dem Vogtland nach einer recht schönen Woche auf Bornholm senden Jörg und Matthias.

Haben in der Woche reichlich Fisch anlanden können. Bei Ankunft am Samstag  Früh sind wir gleich mal nach Hvide Odde abgebogen, und konnten unmittelbar die ersten Forellen bis 60cm fangen. Diese waren allerdings noch im Hochzeitsgewand und wurden schonend zurückgesetzt. Anschließend Haus bezogen und noch mal in die Salene geschaut. Dort fischten bereits  zwei junge Fliegenfischer, die 5 herrliche Fische bis 75 cm ans Band bekamen und diese anschließend wieder in ihr Element zurück ließen. Großen Respekt den Jungs!!!

Wir fingen an diesen Abend selber nichts mehr.

Am Sonntag ist dann der Wind etwas eingeschlafen und wir versuchten unser Glück im Süden der Insel.  Bis 11:00 Uhr hatten wir keinen Erfolg zu verzeichnen und begaben uns wieder in die Salene. Kein Angler weit und breit zu sehen. Fiegenrute montiert und rein ins Wasser. Schon der 3 Wurf brachte eine 56er Blitzeblanke an den Haken. Danach noch vier Braune von 55 -60 cm. Ein herrliches Fischen bei bestem Wetter. Leider blieb das nicht so und es wurde eisig kalt am nächsten Tag. Doch der Wind frischte auf und blies aus westlicher Richtung mit 3-4.

Hasle Nord haben wir gedacht und fingen dort gleich eine 44 Blanke. Danach nach Vang und gleich am ersten Riff bei hohen Wellen mit Spirolino zugeschlagen. Einige Grönländer und eine Blanke 52 und zwei braune 50er konnten wir sicher landen. Eine 65+ silberblank hat sich wieder befreien können.

Am nächsten Tag war es nur kalt und fast kein Wind. Selbe Stelle probiert aber kein Fisch mehr da. Runter nach Tegelkas aber auch hier lange kein Biss. Erst in den Abendstunden erbarmte sich eine fette 50er, die wir uns zum Abendbrot schmecken ließen. Am Mittwoch fischten wir zuerst mal in Shorthart auf dem Riff. Das ging nicht lange gut, das Wasser stieg sehr schnell und wir hatten unsere Mühe trocken aus der Situation zu kommen. Dann nach Arnager Riff, aber nach 3 Stunden nicht ein Anfasser. Dafür begrüßte uns ein wunderschöner Fischotter am Holzsteg linke Seite. Snogebaek hieß der nächste Hotspot für uns und kaum auf dem Riff angekommen, begannen die Fische zu fressen. Erst zwei braune 60er und dann zwei Silberblanke von 50 und 56 cm, die uns wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

 

Am Donnerstag haben wir uns wieder viele Stellen angesehen aber konnten die Fische nicht wirklich finden. Erst nach Rückkehr zum Snogebaek Riff am Abend schnappten wir noch zwei Silberblanke 50 und 55cm.

Freitag sollte dann der bislang beste Tag dieser Woche für uns werden. Leichter Westwind veranlasste uns, es noch einmal in Hvide Odde zu versuchen. Schon die ersten paar Würfe brachten Grönländer und zwei Aussteiger so Mitte 50. Etwas weiter rechts auf dem Riff drehten die Fische dann völlig durch und wir fingen so um die 25 Fische zwischen 40 und 56 cm. Die Krönung war dann noch eine mitfünfziger Dublette, die sich beide kurz vor der Landung befreien konnten. Danach gleich noch eine 40ar Dublette die ich sicher landete. Was für ein riesen Spaß nach doch harten Vortagen. 3 Fische durften uns dann begleiten und der Rest schwimmt wieder munter in der See.

Samstag dann Haus reinigen und um 10 Uhr wieder selbe Stelle angefahren. Kein Angler weit und breit zu sehen. Wind war fast keiner mehr, aber schon der zweite Wurf brachte Fisch ans Band. So ging es fast so weiter wie am Vortag. Insgesamt wieder 13 Forellen von 40- 72 cm. Die Große war noch schlank und nach kurzem Fototermin erfreute sie sich wieder im Wasser schwimmen zu dürfen.

Schlussendlich war es eine tolle Woche mit reichlich guten Drills, auch wenn die ganz Großen nicht bei uns gebissen haben. Die meisten Fische haben wir auf Tangläufer Größe 10 gefangen. Einige auch auf Garnelen in Naturfarben. Der ganze pinke Müll, den fast jeder am Spiro hängen hatte den wir trafen, ging bei uns  gar nicht.

So lieber Otto, ich hoffe du freust dich über paar Zeilen von uns, weiter viel Erfolg bei deiner Frühjahrstour und Petri Heil.  Bis Dezember!!!

 

 

Bornholm ist ON

BORNHOLM TESTKÖDER sind noch rechtzeitig eingetroffen von  TUWOB

_______________________

 

ANGELMESSE

MAGDEBURG

11.und 12 .11

>>>> Klick <<<<

 

 

 

Sponsoren

Der Sommer ist schon vorbei und die Planungen für das kommende Jahr sind im Gange oder schon gemacht. Leider ist die Webseite nicht kostenlos und so geht es wieder auf die Suche nach Leuten, die uns dabei unterstützen, die Seite am Leben zu halten. Also es wäre echt super, wenn ihr Euch wieder beteiligen würdet. Wir zählen auf Euch.

_______________________

 

Fangquoten 2018

 

Nach vielen Spekulationen und Hoffnungen einiger Unverbesserlicher, dass die Fangquoten 2018 wieder fallen, gab es nach langen Verhandlungen einige überraschende Ergebnisse! 

 

>Hier zum Bericht vom NDR

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Otto Gneist