Das Jahr 2017 auf Fehmarn

Jahresspruch 2017

In nur einem Jahrhundert hat es der Mensch durch seine Profitgier geschafft, die Erde mit all ihrer Schönheit und Lebewesen nachhaltig zu zerstören.

 

Achtet mehr auf EURE Erde, für unsere Kinder.

Otto Gneist

 

 

ANGELMESSE MAGDEBURG

11.und 12.Nov.2017

Musste mir doch mal die Grosse Angelmesse in Magdeburg anschauen !Ein breites Rahmenprogramm und viele Aussteller. Alles was man zum  Meeresangeln braucht war da, in allen grössen und Farben. Was ein wenig im Hintergrund geraten ist, war die MEERFORELLEN Fischerei. Vor allem GUMMIFISCHE in allen Preisklassen. Ganz groß war das Angebot fürs Norwegen-Fischen. Zwischendurch mal ein Gespräch mit Rainer Korn ( Kutter und Küste) oder Schlageter vom Echlotcenter Paderborn , wobei ich an den Trockenanzug von URSUIT nicht vorbei kam. Zu gebrauchen vom Boot aus und zum Watfischen. Alles in Allem war die Anfahrt dafür zu weit.

MEERFORELLENANGELN

AUF FEHMARN  5.Nov.2017

Der Wind und der Regen machten zum Nachmittag eine Pause und es zog mich nach Struckkamphuk, an den kl.weißen Leuchtturm am Sund. Der Wind aus West mit 3 Bft, das Waser leicht angetrübt aber viel Kraut. Ich bin immer noch im Ködertest, mit den TUWOB G2. Heute in weiß-Gelb. Bei diesem Wind konnte man ihn GUT werfen, und da er mit seinen 20 gr nicht so schnell absinkt, war er zwischen den grossen Steine gut zu führen. Ich konnte aber nur einen Biss verwerten und eine um die 40 cm anlanden, die wieder ins Wasser konnte. Das war es dann auch für heute schon wieder .

MEERFORELLENANGELN

AUF FEHMARN  3.Nov.2017

Die letzten zwei Std. des Tages noch nach Altenteil zum Meerforellenfischen . Doch schon am Parkplatz sagte ich mir "was ist denn hier los , alles voller Autos und Angler". Dann traf ich Gabi "MeFo Cup" heute . Am Strand bauten Sie alle auf ,und ich hatte noch eine Std. um da zu fischen. Der Sturm hat auch hier den ganzen Strandabschnitt verändert, kein Riff mehr zu sehen, und 10m neuer Strand aufgespült. Doch kurz vor dem alten Riff konnte der neue TUWOB G2 in Weiß-Gelb eine Meerforelle von 40 cm zum Anbiss verleiten. Das wars dann auch und ich musste den Platz frei machen für die Brandungsangler .

MERFORELLENANGELN

AUF FEHMARN  1und 2.Nov. 2017

Die Voraussetzungen sind unverändert, immer noch viel Wind aus West-Süd-West, und immer noch sind viele Angler unterwegs. Das Wasser zu dreckig auf der Nord-West -Süd Seite, also sind alle wieder auf der Ostseite unterwegs und versuchen ihr Glück. Gestern war alles Grau in Grau mit Regen. Ich hatte mich für eine abgelegende Angelstelle entschieden, viel Kraut und Steine mit tiefem Wasser, wenig Angler. Schon der zweite Wurf mit dem neuen Tuwob G2 brachte eine schöne 50 ziger an den Haken, die sich leider wieder im Drill davon machen konnte. Danach noch nicht mal ein kleiner Dorsch, obwohl ich bis in die Dunkelheit gefischt habe.           

Der Tag heute versprach viel besser zu werden, da sich die Sonne zeigte und der Wind nur noch mit bis 5 Bft aus West kam. Im Schutz der Steilküste mit einigen anderen Anglern, ob Spinn oder Fliege gefischt. Leider konnte auch hier kein Guter Fisch im  Kescher landen .      

MEERFORELLENANGELN

AUF FEHMARN   31.Okt.2017

 

Den Tag zwischen den Stürmen nutzen, das sagen sich alle Anderen auch, die zur Zeit auf der Insel sind. Und das sind viele. Und durch den Wind werden sie gezwungen ALLE auf einer Seite der Insel zu Fischen, da herrscht schon mal Platznot am Strand. Mein Bruder und Angelfreund sind auch mal wieder hier und machen das Beste aus der Zeit. Sie Fischen. Dafür sind sie auch hier, denn ändern kann man nichts am Wetter. Da der Wind aus Süd-West heute mit bis 5 Bft gekommen ist, war nur die Ostseite zu beangeln. Dabei nutzte ich den Tag heute auch nochmal um die Neuen Köder von TuWob zu testen, die 20gr. reichten bei diesem Rückenwind aus, um auf Weite zukommen. Die Süd-Ostspitze Staber-Huk und Dorf waren Voll, die Bucht der krummen Stöcke bis zum Grossen Riff Katharinenhof. Ein wechsel in den Norden, Marienleuchte, da habe ich erstmal "Alte Gesichter" wiedergetroffen, Mario und Steff. Was für eine Überraschung, schön nach so vielen Jahren Sie  mal wieder zu sehen . Auch Lohter und Klaus wechselten nach hier, und auch hier war der Strand voll bis Pressen. Ohne einen Biss wechselte ich noch mal nach Klausdorf, unter den Windrädern, auch hier in der Bucht....Angler. Nach einer Stunde fischen ohne Biss, habe ich heute mal aufgegeben. Morgen soll schon wieder 6-7 Bft kommen, nichts Gutes zum Fischen, da das Wasser eh schon dreckig ist.

MEERFORELLENANGELN AUF FEHMARN

Hier noch ein Nachtrag von Berd seiner Tollen Meerforelle. 87 cm was für ein Traumfisch . Petri Heil dazu.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

30.Mai 2017

Da hat es mich doch schon um 4 uhr 45 ins Wasser gezogen! Die Ostseite , Ablandiger Westwind ,was das warme Oberflächenwasser wegtrieb und kaltes nachströmen lies.Die letzten Tage hat die Sonne ja ihr bestes gegeben, was bei den Bootsanglern deutlich mit schlechter Stimmung zu hören war,es gab keine Dorsche.Die Wassertemperatur hat mächtig zugelegt,deshalb noch mal ein Versuch so Früh,in der kühle des morgens.In den fast 3 Std. konnte ich nur ein Biss vermerken , und der brachte eine 35 cm Forelle,das wars dann auch.Last mal hören mit Bild ,was ihr noch aus den Wasser bekommt.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

24.April 2017

Auf der Angel-Master gab es mal für mich . eine NEUHEIT. Diese Köder sollen sich gut werfen und führen lassen, gibt es in Rechtslauf sowie Linkslauf. Hab mal   welche in 20gr. zum Testen erworben! Werde meine Erfahrungen damit an Euch und dem Hersteller berichten.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

22.+23.April 2017

Das Angel-Master Event auf Fehmarn ist zu Ende, die Demo konnte wegen dem Wind nicht stattfinden, wobei der Wind alle Tage im Griff hatte und mit bis 7 Bft aus West über die Insel fegte und immer noch dabei ist. Wobei es morgen besser werden soll, aber das Wasser ist versaut und somit schlechte Voraussetzungen fürs Angeln. Erst zun Wochenende soll es mal besser werden.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

28.März 2017

Die letzten Std. auf Fehmarn,bevor es wieder nach BORNHOLM geht, da wo Dusan und Karin schon auf mich warten. Und wo noch einige ankommen werden! Die Sonne bringt Wärme ins Wasser und schon werden Gute Fische gefangen, an der Südseite, sowie auf der Westseite. Aber auch die Angler sind an den Stränden in Massen unterwegs, so dass bestimmte Plätze schon wieder überfüllt sind, mir graut auch das es in Bornholm nicht anders sein wird. Die schöne Winterzeit der Einsamkeit ist vorbei. Wünsche allen ein Petri Heil ,die ihr Glück auf Fehmarn versuchen, und lasst mal von Euch hören und Bilder sehen, gerne auf meine E Mail otto.gneist@gmx.de.und ein Frohes Osterfest.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

27.März 2017

Ich konnte erst zum Mittag ans Wasser, da waren die SCHWEIZER schon fertig und brachten eine schöne Silbere mit. Auf der Südseite der Insel stand jetzt die Sonne und am Festland ( Heiligenhafen) war dicker Nebel, dabei fast kein Wind. Dadurch war das Wasser sauber, ohne Kraut. Die Freude über den Fisch war ihnen ins Gesicht geschrieben, PETRI. Wir haben uns über Ihre SEEFORELLEN und unsere MEERFORELLEN ausgetauscht. Der Nachmittag  mit Sonne, wolkenlosem Himmel und klarem Wasser, eine leichte Brise aus West. Ein Versuch auf der Südwest-Spitze, brachte mir kein Biss. Bernd dagegen konnte noch zwei an den Haken bekommen, ich wechselte noch mal nach Flügge, es waren nur zwei Angler am Strand ,bis hinten zum Leuchtturm konnte ich auch hier nicht einen Biss vermerken. Danke nochmal an die SCHWEIZER, für das überlassen der Bilder. Gruß

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

26.März 2017

Kein Wind ,keine Welle,keine Sonne ,dafür Nebel und viele Angler die sich seid Monaten hinter den Ofen sitzen auf dieses Wochenende vorbereitet haben um mit den Zahlreichen Ausgehungerten Meerforellen ein leichtes Spiel zu haben.Aber die Enttäuschung stand vielen im Gesicht geschrieben .Denn die Wassertemperatur spielt nicht richtig mit,und die Meerforellen sind nicht in Wurfweite,vereinzelt wird mal hier mal da eine kleine oder auch massige gefangen.Angefangen im Norden,wo Fliegenfischer und Spinnangler alle ihr Glück versuchten,wechsel nach Westernmarkelsdorf,auch dort viele Angler , hier konnte ich ein Fisch an der Spinnrute sehen ,Wallnau Spinn und Fliegenfischer ohne Fisch,Flügge voll ,enttäuschter Angler,so langsam konnte sich die Sonne durchsetzen,und ich hoffte auf noch ein Guten Abendabschluß in Strukkamphuk ,dort hatte sich auch Marcel mit seinen Team aus Bochum schon eingefunden.Doch schon kurze Zeit später wurde es immer Nebeliger und die Brücke war verschwunden , und somit ich auch .

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

24.März 2017

Der Wind hat über Nacht heftig zugelegt und das Wasser an vielen Stellen unbefischbar gemacht.Auch Marcel und Mark hatten einige Stellen umsonst angefahren,bis sie in Flügge fündig geworden sind , aber für eine massige hat es nicht gereicht. Auch bei mir auf der Ostseite,wo ich 7 Angler ausmachen konnte,hatte ich kein Fisch gesehen , mein Gefühl sagt , das es noch mit 5 Grad zu Kalt ist.Aber , morgen ,ein neuer Versuch.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

23.März 2017

Der Tag war heute mit den Besuch von Dusan aus der Slowakei,ausgebucht. Dusan hatte hier auf Fehmarn auf seiner Reise nach Bornholm ein zwischenstopp eingelegt,und wollte mal sehen was hier so geht.Der Wind leicht aus Ost ,aber richtig Kalt.Ich brachte ihn dann heute morgen nach Staberdorf,wo er sich voll entfalten konnte ,angefangen links vom Parkplatz in die Bucht der Krummen Stöcke,dann Pause am Auto ,und von da aus rechts zum Leuchtturm ans Huk.Zum Nachmittag kann ich dann dazu,die Bedingungen am Wasser waren mal wieder sehr GUT,aber wir konnten kein Biss verzeichnen , nicht auf Fliege und auch nicht auf Blinker.Zurück am Auto konnte Dusan eine Tagesstrecke von 8400 Schritte verzeichnen.Nach ein Abschiedskaffee habe ich ihn dann zur Fähre gebracht nach Bornholm.Von wo wir ab nächste Woche wieder unsere Berichte veröffendlichen,um EUCH auf den laufenden zu halten.Karin die schon die erste Woche hinter sich hat, konnte heute ihren ersten Fischkontakt melden , ca. 3 Kg , aber VERLOREN,ja so ist das man kämpft die ganze Woche ,und dann das .Aber ab morgen sind SIE ja zu zweit.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

22.März 2017

Die letzten Tage konnte ich bei den Wetter mit Wind und Regen kein anderen Angler antreffen , dafür waren SIE heute überall zahlreich anzutreffen,bei Sonnenschein und leichten Wind.Wieder am Sund angefangen , leichte Strömung ,kein Kraut und das Wasser angetrübt, aus meiner Sicht beste Bedingung, das hatten die anderen auch gedacht , auch meine Sbiromontage brachte kein Biss. Wechsel weiter westlich , na da war erstmal was los, 15 !!! Angler standen im Wasser,und auch die PLATZHIRSCHE waren dabei.Nach kurzen Test, habe ich mich gleich wieder vom Wasser gemacht und in den Nordwesten gefahren , auch hier ,Angler, bis weit hinter die Seenplatte , der wechsel von Fliege auf Blinker hat auch kein Erfolg gebracht.Der Wind ging auf Süd-Ost mit 2 Bft , ein Versuch war es wert,auf die Ostseite zufahren,hier war das Wasser sehr sauber und leichte Bewegung, aber das Wasser fühlte sich auch hier KALT an,die Bucht durchgefischt ,auch ohne Erfolg.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

20.+ 21. März 2017

Jetzt wurde es aber wieder mal Zeit ,sich auf der Insel zu zeigen.Der Wind mit 3 Bft ruhig, dafür mehr von den Regen.Angefangen auf der Süd- Westspitze bei wenig Wasser und Wellen , also musste ein 14 gr.Blinker herhalten und zeigen was am Haken hängen bleibt.Das Kraut war sehr zahlreich im Wasser , aber wenn der Haken frei durchs Wasser lief,konnte man zaghafte Bisse wahrnehmen, und so war dann auch in einer Stunde 3x der Haken besetzt, von zwei 35 ziger und eine ca. 45 ziger , die alle wieder schwimmen.Dann wurde das Kraut zuviel und ich wechselte auf die Westseite, auch hier leichter Krautgang und leicht angetrübtes Wasser ,einige 100m ging nicht ,doch dann wurde ich mal wieder aus den Träumen gerissen ,eine geschätzte 60 cm Meerforelle kurz im Drill und schon beim ersten Sprung verloren.Das wars dann auch ,und der Regen hatte auch seines dabei getan .Der nächste Tag ,der Wind mit Spitzen bis 6 Bft und Schauer,dieselben Stellen , an der Süd-West spitze zuviel Kraut und es war kein sauberes durchkommen ,wechsel an die Westseite , schöne Wellen ,angetrübtes ,Krautfreies Wasser aber nicht ein Biss.Morgen , Neuer Tag ,Neues Glück.

 

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

7.+8.März 2017

Das Wetter( Nord-Ost) zeigt sich von der Guten Seite und lässt mich im Norden anfangen ,auch hier hat der Januar-Sturm seine Zeichen hinterlassen,bis weit in die Wiesen hat hier das Wasser gestanden ,und somit auch die Uferbereiche verändert.Durch den Wind vom Vortag ist das Wasser noch leicht ,durch den Untergrund, Lehmig angetrübt,fische trotsdem richtung Teichhof durch ,ohne Erfolg.Westernmarkelsdorf ,die nächste Adresse,es kommen zwei Angler zurück , wir sprechen zusammen ,und keine hatte auch nur ein Biss, das Wasser hier aber noch dunkler als an der Nordküste.Alsolass ich es gleich bleiben , und nehme Wallnau als neues Ziel.Auch hier schwere Schäden am Deich ,der schon eine Notreperatur hinter sich hat.Auch hier Fischen schon welche ,ohneErfolg, ich gehe dann richtung Bojendorf und zurück , auch ohne Erfolg.Letzter Versuch ist , na klar , Flügge.Angekommen , kein Parkplatz mehr,also viele Angler .Mache mich aber dann doch auf den Weg ,die Sandbank ist frei , schon der 3Wurf brachte eine 50 ziger,die nächsten 300m nichts mehr.Also Schluß für heute.Fisch ist da,suchen und finden.

MEERFORELLEN ANGELN AUF FEHMARN

5.März 2017

Ja ,grade zurück aus Bornholm , wird schon der Neue Versuch 2017 auf Fehmarn gestartet.Das Wetter hat sich beruhigt und leichter Südwind,lässt mich an der Südküste anfangen,ein paar Würfe und einige 100 m weiter muss ich aber feststellen ,das immer noch zuviel Kraut im Sund unterwegs ist,und somit auch bei Einzelhaken die Köderführung nicht gewährleistet ist.Ich wechsel auf die Spietze von der Südseite,zum offenen Wasser,und da ist auch schon jemand,brusttief im Wasser.Fische schön in Ruhe ,ohne ist Wassers zusteigen ,und schon der erste Biss, kein reise,aber gute 45 cm und Blank,der andere Angler macht grosse Augen,fischt doch hier schon länger und hatte nichts.Köderfrührung ,Ruhe,das ist das Geheimnis.30m nach rechts,und dann am Ufer wieder zurück , und da der zweite Biss,auch so um43 cm.Der anfang auf FEHMARN ist gemacht.

 

BORNHOLM TESTKÖDER sind auch eingetroffen von  TUWOB

 

ANGELMESSE

MAGDEBURG

11.und 12 .11

>>>> Klick <<<<

 

wieder ein toter Angler in der Ostsee

zum Artikel in der LN 16.10.17

 

Sponsoren

Der Sommer ist schon vorbei und die Planungen für das kommende Jahr sind im Gange oder schon gemacht. Leider ist die Webseite nicht kostenlos und so geht es wieder auf die Suche nach Leuten, die uns dabei unterstützen, die Seite am Leben zu halten. Also es wäre echt super, wenn ihr Euch wieder beteiligen würdet. Wir zählen auf Euch.

_______________________

 

Fangquoten 2018

 

Nach vielen Spekulationen und Hoffnungen einiger Unverbesserlicher, dass die Fangquoten 2018 wieder fallen, gab es nach langen Verhandlungen einige überraschende Ergebnisse! 

 

>Hier zum Bericht vom NDR

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Otto Gneist