Gesetze, Meldungen und politisches

auf dieser Seite fassen wir die Meldungen rund um unsere Angelgebiete zusammen und führen auch die Gesetze auf, die beim Angeln zu beachten sind.

Ja wir wissen es, wir müssten es mal wieder etwas aktualisieren. In Arbeit :-)

 

 

Einen angelschein in Dänemark zu bekommen ist rel. einfach, allerdings muss man das Waffengesetz beachten.

 

 

in Schleswig Holstein ist es natürlich etwas komplizierter um dem Hobby nachgehen zu dürfen

 

 

Ansichten zum geplanten Mega  Projekt

 

 

hier stehen Links,  Meldungen und Änderungen rund um unsere Angelgebiete

 

 

Infos zur aktuellen Lage auf Bornholm

 

Da immer wieder Fragen auftauchen, warum wir so schlecht gefangen haben, haben wir hier mal ein paar Info’s zusammengefasst. Die aufgeführten Info’s sammeln sich aus unseren Erfahrungen, Anglern und Fischern vor Ort, Einheimischen Bornholmern und Biologen. Natürlich wissen wir letztendlich auch nicht ganz genau, woran es nun gelegen hat. Aber es gibt ein paar Hinweise und Fakten, die es erklären könnten. Ganz sicher lag es nicht am Einsatz und in der Vergangenheit haben wir ja bewiesen, dass es klappen kann. 

Bestimmt gibt es auch nicht „den einen Grund“ für den „Zusammenbruch“ der Fangzahlen, sondern eher ein Zusammenspiel einiger Begebenheiten. Und hinzu kommt dann noch, wenn ein Störfaktor  auf eine Gesunde Population trifft, kann dem Problem oft aus eigener Kraft entgegengesetzt werden. Ist die Population aber bereits angegriffen, so quadrieren sich die Schäden sehr schnell.

 

Robben:

Die Zahl der Robben in der Ostsee hat sich sehr stark erhöht und voller Freude über die Rückkehr und die wachsenden Populationen hat man die wahre Größe wohl aus den Augen verloren. Die robben lauern den geschwächten Meerforellen vor den Mündungen der Flüsse  und Auen auf und haben dann dort leichtes Spiel.

Fischer beklagen sich, dass sie von den Fischen (Dorschen und Meerforellen) oft nur die Köpfe noch in den Netzen haben (Bilder gibt es massig davon).

Außerdem sorgen sie wohl über ihre Ausscheidungen für Krankheiten.

Mittlerweile gibt es sogar Abschusszahlen für Robben, aber kaum Jemand macht sich auf die Jagd nach den schlauen und niedlichen Viechern. So einfach scheint es nämlich nicht zu sein, ein rel. kleines Ziel aus einem wackligen Boot zu treffen.

 

Kormoran:

Ihr Hunger ist bekannt und die Zahlen schnellen weiterhin nach oben. Die Vögel genießen immer noch einen enormen Schutz.

Wetter und Klima

Um das leidige Thema Klimaveränderung brauchen wir uns hier sicher nicht zu unterhalten. Dass das keine positiven Einflüsse auf unser Hobby hat, dürfte wohl klar sein.

Das Wetter aus dem letzten Jahr kann und wird uns aber auch noch einige Jahre das Leben schwer machen. Der mega warme Sommer hat die Flüsse und Auen austrocknen lassen. Und somit ist wohl die Brut der letzten Jahre ausgestorben. Die Meinungen gehen hier zwar etwas auseinander aber förderlich war das sicher nicht.

Die Temperatur der Ostsee hatte im letzten Jahr Rekordtemperaturen, was natürlich kein Grund zur Freude ist. Wohlmöglich haben sich die Fische kältere Gebiete gesucht (wenn es denn welche gab) und finden den Weg nicht so richtig zurück.

 

Wie gesagt, das sind nur unsere gesammelten Informationen und daraus resultierenden Vermutungen. Was daran nun genau zutrifft oder nicht können wir nicht sagen. Aus der Luft gegriffen ist dabei nichts und so wird jeder der Gründe seinen Teil dazu beitragen, dass es so aussieht, wie es aussieht.

Und so kommen wir zu dem traurigen Ergebnis, dass man derzeit Niemanden die Insel zum Fischen auf Meerforelle empfehlen kann. Was in den letzten Jahren natürlich ganz anders war.

WIR BLEIBEN DRAN

Links zum Dorsch Fanglimit 2017

 

Für 2017 gilt für Fischer eine um 56% herabgesetzte Fangquote in der westlichen Ostsee. Aber auch für Angler gilt erstmals eine Quote. Für die Laichmonate Februar/März 3 Stück und für den Rest des Jahres 5 Fische pro Tag. Durch die Quote für die Angler ist die Quote für die Fischer deutlich niedriger ausgefallen. Ob das ausreicht, wird man sehen. Ein komplettes Fangverbot für 3 Jahre hätte sicherlich bessere Ergebnisse gebracht. Nun geht es den Plattfischen und Heringen an den Kragen!

 

 

Der NDR

https://www.ndr.de/nachrichten/Dorsch-Fangquote-Das-ist-eine-Vollkatastrophe,dorsch170.html

 

Blinker

http://www.blinker.de/angelmethoden/meeresangeln/news/dorsch-fangquote-2017-fangbegrenzung-fuer-angler/

 

 

Dorsch und die westliche Ostsee

http://fischbestaende.portal-fischerei.de/Fischarten/?c=stock&a=detail&stock_id=729

Man hört nicht viel von uns, aber hier ist ein Video vom Bootsangeln April 2019

>>> KLICK <<<

 

Hallo. Schwer was los bei mir. Mal etwas anders, als gewohnt. Das Angeln und die Internetseite kommen derzeit zwar etwas zu kurz, aber manchmal muss man einfach Dinge erledigen, die Einem schon ewig auf dem Herzen liegen. Es kommen auch wieder andere Zeiten, keine Bange. Am Wochenende war ich kurz auf Fehmarn, und auch Jörg war zum Dorsch Angeln draußen. Ein Bericht und wohl auch ein Video von Jörg folgen. Ich denke nächste Woche. Zur Zeit tobt der Sturm. Jörg hat die Arbeit schwer im Griff und er sammelt Zeit für die kommende Meerforellen Saison.

Pläne für dieses Jahr unter

Rest der Welt

Update zur 

Atlantik Tour und 

Bornholm

Neues vom Bootsangeln Fehmarn!

Video >>> Klick<<<

Florida is on

Meerforellenköder

Ein neuer Testköder von TUWOB

Trailer Mefo Tour  2018

>>> Klick <<<

Meerforellenaufstieg

>>> Klick <<<

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Otto Gneist