Dänemark 

 

 

 

Angelschein an Dänemarks Küsten und Waffengesetz

 

Personen unter 18 und ab 65 Jahren benötigen in Dänemark an den Küsten keinen Angelschein. Alle anderen müssen einen angelscheinerwerben, um an der Küste angeln zu dürfen. Es gibt auch Seen an denen man mit diesem Schein angeln darf, darüber muss man sich aber vor Ort informieren.

An Put and Take Seen benötigt man in Dänemark keinen Angelschein. 

Die Angelscheine kann man z.B: an Tankstellen, Info Büros und Angelläden erwerben.

Oder einfach Online hier:

https://www.fisketegn.dk/fisketegn/common/frontPageShow.jsp

 

Die Kosten für den dänischen Küstenschein, halten sich in Grenzen, so dass sich Jeder einen kaufen sollte. Die Erlöse werden wieder in die Aufzucht und Re-Naturrierung investiert.

Kosten für die Erlaubnis (stand Feb. 2016):

Tageskarte: 40 DKK (ca. 5,36€)

Wochenkarte: 130 DKK (ca. 17,43€)

Jahreskarte: 185 DKK (ca. 24,80€)

 

Waffengesetz dänemark

 

Pauschal gesagt ist das tragen von Messern in der Öffentlichkeit in Dänemark verboten. Ausnahmen sind Taschenmesser mit einer nicht feststellbaren Klinge unter 7cm. Messer mit feststellbarer Klinge sind verboten, dazu gehören dann auch Cutter Messer. Einzig auf dem direkten Weg zum Angeln oder auf dem Rückweg sind pro Angler 2 Messer erlaubt.  Diese sollten dann auch nicht auf dem Beifahrersitz liegen, sondern gut verstaut sein. Mit den Definitionen gibt es sicherlich Reibungspunkte, aber gerät man in eine Kotrolle, hat nur Einer recht, und das wirst nicht Du sein. 

Bootstour 10.07.

>>>> Klick <<<<

 

Massen Fischsterben in der Ostsee

>>> KLICK <<<

 

Obwohl die Bornholm Sommerpause noch anhält, sind die Planungen so gut wie abgeschlossen und die Termine stehen bis weit ins nächste Jahr.

 

ein kleines Video aus Norwegen

>>>> Klick <<<<

 

Dorsch - Fanglimit 2017

Mehr unter Meldungen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Otto Gneist