ein Bericht der Schweizer Meerforellenbande von den Färöer Inseln

Hallo Otto ,

 

Ich hoffe es geht dir gut und bist gesund und Munter!?

Da bin ich wieder einmal,du kannst dich sicher an uns erinnern!Die lieben 4 Schweizer welche du beim Strand von Wulfen angetroffen hast beim Meerforellen angeln.

Wir haben dieses Jahr die Sonneninsel Fehmarn leider nicht besucht und ich muss sagen sie fehlt uns,all die schönen Küstenabschnitte,die Natur und natürlich die schönen Meerforellen.

 

Wir haben uns wie bei der letzten e-mail an dich dieses Jahr für die Färöer Inseln entschieden um unseren Angler-Urlaub zu geniessen.Zielfisch war immer noch die Meerforelle.

Wir erlebten eine ganz tolle Woche mit einer abwechlungsreichen Fischerei.Für uns aus der kleinen Schweiz welche leider nicht an ein Meer grentzt,haben wir viele Fische gefangen aber das mit der Meerforelle wollte nicht ganz so klappen.Wir haben uns mit der Mauritia Kirchner befasst und versuchten so mehr über dire Meerforelle auf den Färöern zu erfahren.

Es gibt aber ganz schöne Meerforellen auf den Färöern,zu oft haben wir sie springen sehen an den Ufern der unzähligen Fjorden,eine richtig schöne konten wir aber nicht überlisten.

Es gilt aber festzuhalten,das wir als Spinnfischer,die Meerforellen mit der Fliegenrute gefangen haben!Wie erwähnt leider nur kleinere Fische,aber es war ein schöner Erfolg!

Die grösseren Fische liesen sich nicht so schnell überlisten und merkten sicher das da ein par Fliegenfischer-Anfänger irgendwas versuchen,aber sie präsentierten sich dafür immer wieder vor unserer Nase :)

Mit Spinnrute konnten wir nichts machen,die Forellen sind dort mehr auf Anflugnahrung aus,es wimmelt auch von Insekten auf dem Wasser!

Für einen Lachs waren wir im Juni etwas früh drann,aber wie erwähnt war es für uns wirklich auch einmal toll diverse andere Fische zu fangen,und das alles von der Küste aus!

Es gab Köhler,Dorsche,Leng,Pollack usw.,und jeden Abend kochten wir uns ein tolles Menü mit frischem Fisch aus dem Meer.

Das Wetter liess zu Wünschen übrig,kein Wunder regnet es doch 300 Tage im Jahr.Doch dieses Wetter macht die Färöer ja gerade Interessant.

Ueberall kommen Bäche die Hänge runter,es gibt kleine Seen noch und noch,wo wir auch ganz schöne Bachforellen fangen durften.Solch gepunktete Forellen habe ich noch nie gesehen.

Was uns aber auch nicht entgangen ist,ist die unheimlich schöne Natur auf diesen Inseln.Wirklich sehr eindrücklich diese ganzen Berge und Inseln irgendwo im Meer aussen.

 

Nun planen wir bereits wieder die nächsten Männerferien 2019,und es ist noch alles offen wohin die Reise geht.Irland würde und interessieren,aber auch Dänemark oder Süd-Schweden wäre sicher ein Besuch wert.

Etwas unbekanntes ist die Ostsee Insel Saarema,meine Freunde sind aber weniger begeistert von dieser Destitantion,eben weil es unbekannt ist.Ich habe auch schon nachgeforscht über Anglerberichte oder ähnliche Infos,finde aber sehr wenig ausser ein par Youtube Videos.Aber von der Lage her und den Tiefen der Küste rund um Saarema bin ich überzeugt das es dort auch Silber-Prinzesinnen geben würde!

 

Ich verbleibe mit lieben Grüssen aus der Schweiz,und lass etwas von dir höhren :)!

 

Thomas & Freunde der Meerforelle

 

Thailand is ON

Thailand

>>> Klick <<<

 

Bornholm

Nach viel Hin- und Her sind die Planungen für Bornholm abgeschlossen und es wird mindestens 2 

Touren von Jörg geben. 

Es sind nur noch wenige Wochen, bis Jörg startet und er wird NATÜRLICH hier täglich berichten.

Ich werde im Frühjahr dann auch wieder starten. Sicher wird es hart, aber wir werden es wieder versuchen!

kleiner Rückblick der Als Tour 2019 und 

Aktuelle Berichte

Norwegen 2019

Bericht ist endlich fertig!!!

Bilder sind auch endlich online.

Norwegen Aug 2019

 

Neues vom Bootsangeln Fehmarn!

Video >>> Klick<<<

Meerforellenköder

Ein neuer Testköder von TUWOB

Trailer Mefo Tour  2018

>>> Klick <<<

Meerforellenaufstieg

>>> Klick <<<

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Otto Gneist